Home » Kalender

Kalender

Heb je activiteiten in de Week van het Basisinkomen over het basisinkomen of die met de invoering van het basisinkomen te maken hebben, laat het weten, dan kunnen we je in de kalender vermelden. Huiskamerbijeenkomsten, debatten, voorlichtingssessies, vergaderingen, besprekingen, teambijeenkomsten, etc in Nederland en Belgie:
http://basisinkomen.net/obi/hier-kun-je-een-evenement-insturen/ (ook voor evenementen buiten deze week om!)

Om de evenementen te zien die buiten de week van het basisinkomen worden gehouden, ga naar http://basisinkomen.net/obi/calendar/

Evenenenten in de rest van de wereld: http://basicincomeweek.org/calendar/

sep
20
vr
Basic Income Café: Widening Horizons – Rotterdam (NL) @ Huis der Zotheid
sep 20 @ 17:00 – 19:00

Widening horizons
by mining the wealth of creative thinkers: to seize the empowering potentials of the digital age with artists as precursors and basic income as the means.

To present and introduce the book and have talk with Vivian Storlund from Finland, we have a pleasure to have Alexander de Roo  (chair of the Dutch Society for Basic Income -Vereniging Basisinkomen) and Bjorn de Leeuw.

The creative sector has to a great extent overtaken industrial production as an economic driver in advanced economies. There is a new world on the internet forming new communities of interest as well as creating a new economy, the platform economy. Notwithstanding, working life continues to be regulated according to the industrial rationale with full-time, long-term employment. A consequence of this is that many persons are deprived of the legal protection labour legislation and collective agreements are intended to provide. This has led to a growing precariat. Those who do not have such ‘standard employment’ can often face Kafka-like situations being disciplined in multiple ways. This is a situation in which artists have long-standing experience.

To cite the Maltese cultural activist Narcy Calamatta: Goldoni died destitute in Paris a day before the revolutionary forces gave him a pension, Caravaggio died destitute on the streets of Porto Ercole, Mozart died burdened with debts, Molière was buried in unconsecrated ground. What can we do to reverse this status?, Calamatta asks.

We need to update our mental software to recognise and remove both theoretical and legal shackles so that we can seize the great opportunities the digital age offers. Artists can act as precursors in this exercise and basic income as a means to ensure that everybody can live a life as an active citizen.

ISBN 9781718064508, available at Amazon.com

https://www.vivanstorlund.com/
https://www.linkedin.com/in/alexanderderoo
https://www.linkedin.com/in/bjorn-de-leeuw

 

 

 

2. Internationaler BGE-Stammtisch – Berlin @ Restaurant Cancún
sep 20 @ 18:00 – 23:59

Gespräche & Information & Vernetzungstreffen “2. Internationaler BGE-Stammtisch – Berlin”   am Alexanderplatz  sind alle am Thema Bedingungsloses #Grundeinkommen (#BGE) Interessierten in #Berlin und insbesondere die ca. 40 berliner BGE-Gruppierungen (BGE-Initiativen, BGE-Parteien, andere BGE befürwortende Organisationen) eingeladen, sich in lockerer Atmosphäre zu treffen, trinken, essen und auszutauschen sowie bzgl. laufender und zukünftiger BGE-Projekte auf den aktuellen Stand zu bringen.

 

Mehr info

Am Fr 20.09.2019 um 18-24 Uhr Gespräche & Information & Vernetzungstreffen “2. Internationaler BGE-Stammtisch – Berlin” im mexikanischen Restaurant Cancún am Alexanderplatz, Rathausstr. 5-13, 10178 Berlin (Alexanderplatz Berlin links neben Rotes Rathaus, im Restaurant drinnen linke Seite hinten, www.cancun-restaurant.de bzw. www.facebook.com/cancunalexanderplatz/ ) sind alle am Thema Bedingungsloses #Grundeinkommen (#BGE) Interessierten in #Berlin und insbesondere die ca. 40 berliner BGE-Gruppierungen (BGE-Initiativen, BGE-Parteien, andere BGE befürwortende Organisationen) eingeladen, sich in lockerer Atmosphäre zu treffen, trinken, essen und auszutauschen sowie bzgl. laufender und zukünftiger BGE-Projekte auf den aktuellen Stand zu bringen.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Getränke zahlt jeder Gast selber (Preise siehe Speisekarte www.restaurant-cancun.de/files/CancunSpeisekarte.pdf), Trinkpflicht besteht nicht.
Ein kostenloses warmes Buffet in Form verschiedener warmer Fingerfood-Platten (sowohl Fleisch als auch Vegetarisch) wird über den Abend verteilt in begrenztem Umfang gestellt.

Die Infotische sind #barrierefrei erreichbar, die Gesprächs- und Essenstische aber nicht bzw. nur mittels Unterstützung Anderer, die es sicherlich geben wird.

Man kann kommen und gehen wie man möchte. Aufgrund der Vielfältigkeit der BGE-Interessierten und BGE-Gruppierungen wird um gegenseitigen Respekt vor Ort nicht nur bzgl. der vielfältigen Detail-Ansichten zur Einführung und Umsetzung eines BGE sondern auch um andere Ansichten, die nichts mit dem BGE zu tun haben, gebeten.

Die ca. 40 berliner BGE-Gruppierungen (BGE-Initiativen, BGE-Parteien, andere BGE befürwortende Organisationen) siehe Informationsblatt “Informationsquellen und Anlaufstellen in Berlin zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)” als pdf Downloadbar https://grundeinkommenberlin.files.wordpress.com/2019/02/ini-bge-berlin-infos-2019-02-03.pdf oder auf Webseite www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/#5 oder als Facebook-Notiz www.facebook.com/notes/initiative-grundeinkommen-berlin/informationsquellen-und-anlaufstellen-in-berlin-zum-thema-bedingungsloses-grunde/775245032858712/ sowie visualisiert auf Google Maps mit zusätzlichen Links zu Parteien und Vereinen www.google.com/maps/d/viewer?mid=1CG13czktPqe4O357LcS458MtZWIq6RX6

An die berliner BGE-Gruppierungen gerichtet:
– Infomaterial, Flyer und ähnliches zum Mitnehmen sowohl zur BGE-Gruppierung selbst als auch zu ihrem BGE sowie aktuellen und zukünftigen eigenen BGE-Projekten sind ausdrücklich erwünscht und können mitgebracht und auf vorbereitete Infotische ausgelegt werden.
– Ab ca. 19 Uhr können kurze freiwillige improvisierte Reden/Ansprachen zum Thema BGE in Berlin gehalten werden (jeder wie er will).
– Wer etwas kurzes zum Thema BGE (wenn möglich ohne Ton) präsentieren bzw. als Art Bildschirmschoner laufen lassen möchte, es gibt einen relativ großen FlatTV (siehe der abgegrenzte Bereich rechts neben der Schwingtür www.restaurant-cancun.de/files/alex-2.swf) mit HDMI-Anschluss zum eigenen dann mitzubringenden Laptop. (Ein normales 5m-HDMI-Kabel wird vor Ort sein.)

Die 10 berliner BGE-Initiativen (alphabetisch sortiert):
Archiv Grundeinkommen
www.archiv-grundeinkommen.de
www.facebook.com/archivbge/
– Basic Income Network e.V.
www.basic-income-network.de
– Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen e.V.
[BbG Grundeinkommen]
www.buergerinitiative-grundeinkommen.de
www.facebook.com/BbG-Grundeinkommen-201264373253823/
– Café Grundeinkommen
[Cafe Grundeinkommen – Berlin’s Basic Income Cafe]
www.cafe-grundeinkommen.org
www.facebook.com/CafeGrundeinkommen/
– Circles
[Circles UBI Project: Basic Income on the Blockchain]
www.joincircles.net
www.facebook.com/CirclesUBI/
Der Bedingungslose Nachmittag
www.facebook.com/bedingungslosesgrundeinkommenimradio/
Grundeinkommen für alle
www.grundeinkommen-fuer-alle.org
www.facebook.com/Grundeinkommen.fuer.alle/
Initiative Grundeinkommen Berlin
www.grundeinkommen-berlin.de
www.facebook.com/InitiativeGrundeinkommenBerlin/
Mein Grundeinkommen e.V.
www.mein-grundeinkommen.de
www.facebook.com/MeinGrundeinkommen/
Netzwerk Grundeinkommen
www.grundeinkommen.de
www.facebook.com/NetzwerkGrundeinkommen/

Insofern die BGE-Initiativen (oder Andere) als ‘Gastgeber’ in der Facebook-Veranstaltung erscheinen bedeutet dies nicht, dass diese Veranstalter im rechtlichen Sinne oder verantwortlich für diese offene Veranstaltung sind. Es ist auch nicht garantiert, dass diese (durchgängig) anwesend sein werden.

‘Bedingungsloses Grundeinkommen’ im Sinne der Definition des Netzwerk Grundeinkommen www.grundeinkommen.de/grundeinkommen/idee/ mit den 4 Kriterien:
“Ein Grundeinkommen ist ein Einkommen, das eine politische Gemeinschaft bedingungslos jedem ihrer Mitglieder gewährt. Es soll
– die Existenz sichern und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen,
– einen individuellen Rechtsanspruch darstellen sowie
– ohne Bedürftigkeitsprüfung und
– ohne Zwang zu Arbeit oder anderen Gegenleistungen garantiert werden.”

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der 12. Internationalen Woche des Grundeinkommens (International Basic Income Week) Mo-So 16.-22.09.2019 statt.
#Grundeinkommenswoche #basicincomeweek
www.woche-des-grundeinkommens.eu
www.basicincomeweek.org


Diese Veranstaltung findet im Rahmen der 15. Woche des bürgerschaftlichen Engagements Fr-So 13.-22.09.2019 “Engagement macht stark!” des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) statt.
www.engagement-macht-stark.de

Basinkomstöl – Stockholm @ Restaurang Indira
sep 20 @ 18:00 – 21:00

Nästa basinkomstöl är mitt under den internationella basinkomstveckan! Vad det innebär för oss har jag ingen aning om, men läs gärna och diskutera gärna i kommentarerna nedan 🙂 https://www.facebook.com/events/310298613181576/

Men det kan ju kännas bra att ta en basinkomstöl i alla fall? Och det är ju fredag den här gången! Harald har lovat att i detalj studera Andrew Yangs finansiering. Glömmer han det så finns det här: https://www.yang2020.com/what-is-freedom-dividend-faq/

Och vi får dessutom besök av en skapare av grönsaksodlarrobotar. Kopplingen till basinkomst är självklar! Efter några timmar i alla fall.

Varmt välkomna 🙂

sep
21
za
Basic Income March – New York City @ Grand Concourse
sep 21 @ 13:00 – 16:00

New Yorkers are organizing a march for Basic Income. Everyone who can get there is invited to join.

The Basic Income March, led by Basic Income NYC, is set for September 21, 2019. It might be accompanied by Basic Income Marches in other cities on the same day. The march can receive donations that are 100% tax deductible through its sponsor, the Keith Institute.
This march is one more sign of the rapid growth of the Basic Income movement. It’s especially existing to those of use who where following the movement (such as it was) the 1990s when the presence of a half dozen Basic Income supporters in the same room felt like a novelty. Every year for the past ten years or so the growth of the Basic Income movement has surprised me, and only looking back did I realize that it had been growing in less obvious ways since the mid-80s.
Unfortunately for me, I can’t march. I’ll be out of the country when it happen, but I hope all my fellow Basic Income supporters in New York and maybe the whole USA can participate.
If you’d like to volunteer to help with the event,  Basic Income NYC is having weekly planning meetings–in addition to their regular monthly Basic Income meet-ups. Contact them about getting involved in the planning either of the New York event or of the possible marches in other cities. More information about the Basic Income March is available at www.basicincomemarch.com.
VP Themabijeenkomst Podium voor het Basisinkomen – Driebergen @ Antropia, Cultuur en Congrescentrum
sep 21 @ 13:00 – 17:00

Om mensen vrij te laten worden is naast het wegnemen van angst het bestrijden van armoede de belangrijkste politieke inzet. Dat is de strekking van het betoog van de politiek filosofe Hannah Arendt om vrijheid te kunnen realiseren.

Iedereen is van harte welkom om op 21 september aan het eind van de Week voor het Basisinkomen 2019 deel te nemen aan het Podium voor het Basisinkomen.

Programma:

  • Ontvangst
  • Interactieve Podiumbijdrages over “Cash Transfers, basisinkomen Ontwikkelingslanden, doel basisinkomen in Nederland en internationaal, wat doet een basisinkomen met de mens.
  • Afsluiting

Het definitieve programma met de sprekers zal op de website www.vrijzinnigepartij.nl staan. Interessant, dus noteer van de datum, zaterdagmiddag 21 september in je agenda.

Basic Income March – Berlin (DE) @ Alexanderplatz berlin
sep 21 @ 14:00 – 17:00

Basic Income March in Berlin
(find the English version below)

Für eine Gesellschaft in der Einkommen nicht bei Null beginnt!

Wir gehen an diesem Tag gemeinsam auf die Straße, um für eine Idee des 21. Jahrhunderts werben. Weltweit finden am 21.09.2019 Aktionen statt, die sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen einsetzen und mit denen wir uns in Berlin solidarisieren werden.

(z.b. der Basic Income March in New York: https://www.facebook.com/events/2475965342623015/)

Warum ein bedingungsloses Grundeinkommen?

Blicken wir auf unsere Geschichte zurück, war der gesamtgesellschaftliche Wohlstand noch nie so groß wie heute. In absoluten Zahlen haben Menschen weltweit in den letzten Jahrzehnten enorm von steigender Produktivität und Automatisierung profitiert. Gleichzeitig geht die relative Schere zwischen arm und reich jedoch immer weiter auseinander.
Wir sind der Überzeugung, dass viele Gesellschaften jedes Jahr so viel Wohlstand erschaffen, dass sie ihren Mitgliedern einen Teil davon bedingungslos gewähren können.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen garantiert Menschen ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben ohne Existenzängste. Menschliche Arbeit die bisher nicht in unseren ökonomischen Rechnungen vorkommen (z.b. ehrenamtliche Tätigkeiten, Erziehung der eigenen Kinder usw.) wird durch ein Grundeinkommen finanziell gewertschätzt. Viele Menschen werden durch ein Grundeinkommen den Mut und die Freiheit finden, ihre Ideen zu verwirklichen, sich gesellschaftlich einzusetzen, kreativ zu sein, sich weiterzubilden, mehr Zeit mit den für sie wirklich wichtigen Dingen im Leben zu verbringen.

Lasst uns diese Idee lautstark zelebrieren und diskutieren.

Unsere Demo beginnt am Alexanderplatz. Gemeinsam gehen wir zum Brandenburger Tor, wo es einige Redebeiträge zum Thema geben wird (u.a. von Personen die schon einmal ein Grundeinkommen für 1 Jahr bezogen haben).

  • 14:00  Start am Alexanderplatz an der Weltzeituhr
  • 15:00  Spaziergang mit guter Laune, schicker Musik und wilden Plakten auf dem Weg zu Brandenburger Tor
  • 16:00 Ankunft am Brandenburger Tor (es wird Redebeiträge geben u.a. von Menschen die bereits ein BGE bekommen haben)

Wir brauchen noch an vielen Ecken Unterstützung. Falls ihr bei der Organisation mithelfen wollt, schreibt gerne an unsere Email:
basicincomemarch2019@gmail.com

English:

Let`s join forces to promote a 21st century idea. On 21.09.2019 people worldwide will march for a Univeral Basic Income. Inspired by the march in New York (https://www.facebook.com/events/2475965342623015/) we are starting a movement in Berlin.

Our goal:

In human history we have never created as much wealth as of today. While in absolute terms wealth is growing for most humans across the board, the relative divide between rich and poor is constantly getting bigger. To guarantee every citizen within a given governed population a self-determined and dignified life, we are advocating for universal basic income, granted without having to pass a test or fulfill a work requirement.
This would enable people all over the world to pay their bills, educate themselves, start businesses, be more creative, stay healthy, relocate for work, spend time with their children, take care of loved ones, and have a real stake in the future.

Let`s create societies where income doesn’t start at zero

Let`s take to the streets and celebrate this idea.

Let`s join forces on 21.09.2019

Our march will start at Alexanderplatz. Together we will go to Brandenburger Tor where a few people will share their knowledge on Basic Income and some who have already received it for 1 year will share their experience with us.

We need support to kick this off. If you have ideas, wanna start your own march in your city or can offer support organizing, write us:
basicincomemarch2019@gmail.com